de

 

Grusswort von Corine Mauch
[Aktualisiert : 26 Mai 2021]

Das Kulturleben wurde von der Pandemie hart getroffen. Beim letztmaligen Concours Géza Anda 2018 hätte wohl niemand damit gerechnet, dass die jetzige 15. Ausgabe dieses renommierten Wettbewerbs vor solch grosse Herausforderungen gestellt würde.

Gerade für viele junge Pianistinnen und Pianisten, die auf dem Sprungbrett zu einer solistischen Karriere stehen, ist es entscheidend, ob und wie sie die Gelegenheit erhalten, sich in einem internationalen Umfeld präsentieren zu können. Sie sind in grossem Masse von funktionierenden Musikinstitutionen und einem Weltmarkt abhängig, der ihnen die nötigen Auftrittsplattformen bietet.

Es freut mich sehr, dass sich die Géza Anda Stiftung und das Team des Concours trotz und gerade auch wegen der coronabedingt anspruchsvollen Lage dafür entschieden haben, den Klavierwettbewerb 2021 in Zürich durchzuführen. Ob die Konzerte live oder per Streaming erlebt werden können, gewiss ist: 42 jungen Pianistinnen und Pianisten wird durch ein grosses und flexibles Engagement die Möglichkeit eröffnet, beruflich einen Schritt weiter zu kommen und einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu werden.

Ich danke allen Beteiligten für die Organisation dieses besonderen Concours und wünsche den Teilnehmenden wertvolle neue Erfahrungen.

Corine Mauch
Stadtpräsidentin

 

 

Gerhard Oppitz neuer Jury-Präsident
[Aktualisiert : 18 Mai 2021]

Zu unserem grossen Bedauern musste Nelson Freire, der beim diesjährigen Internationalen Klavierwettbewerb Concours Géza Anda den Jury-Vorsitz innehatte, aus gesundheitlichen Gründen seine Teilnahme kurzfristig absagen.

Freundlicherweise hat sich Gerhard Oppitz bereiterklärt, als unser Jury-Präsident seinen Platz einzunehmen.

 

 

 

Grusswort von Silvia Steiner
[Aktualisiert : 12 Mai 2021]

Der Concours Géza Anda gilt bereits als einer der anspruchsvollsten Klavierwettbewerbe der Welt. Die Pandemie fordert den Teilnehmenden und Organisatoren einen noch aussergewöhnlicheren Einsatz ab. Mein Respekt vor dieser Leistung könnte deshalb nicht grösser sein. Ich wünsche allen Talenten schon heute viel Glück und Erfüllung im musikalischen Wettbewerb!

Silvia Steiner
EDK-Präsidentin
Bildungsdirektorin des Kantons Zürich

 


Die Kandidatinnen und Kandidaten des 15. Concours Géza Anda sind ausgewählt.
[Aktualisiert : 31 März 2021] 

Nach Abschluss der Bewerbungsfrist für den 15. Concours Géza Anda sind von den 84 gültigen Anmeldungen 44 Kandidatinnen und Kandidaten eingeladen worden, am Concours Géza Anda teilzunehmen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten sind informiert, die Teilnehmenden werden demnächst auf dieser Webseite publiziert.

 

Wenn Sie nicht zu uns kommen können, kommen wir zu Ihnen…
[Aktualisiert : 30 März 2021] 

Nachdem das Solorezital von Claire Huangci bei den SWR Schlosskonzerten in Ettlingen im Zusammenhang mit Corona-Massnahmen zweimal verschoben worden war, entschied sich der SWR, das Programm Anfang Februar am vorgesehenen Ort aufzunehmen und später im Radio zu senden.

Am 7. April ist es nun so weit. Claire ist um 20.05 Uhr im renommierten Abendkonzert von SWR2 zu hören:
https://www.swr.de/swr2/musik-klassik/ettlinger-schlosskonzert-swr2-abendkonzert-2021-04-07-100.html

In den vergangenen Monaten wurden verschieden Aufnahmen Claires vom SWR als Musiktipps empfohlen. Am 1. März 2021 spielte sie zudem Liszts Bearbeitung von Beethovens 6. Symphonie, der «Pastorale», im Rahmen des Projektes #zusammenspielen, mit dem der SWR in der Corona-Zeit junge freischaffende Musiker/innen unterstützt.

Berlin Classics veröffentlicht übrigens diese Aufnahme als Digital Release.

Zwischen SWR und Géza Anda-Stiftung besteht seit vielen Jahren eine freundschaftliche Beziehung, aufgrund derer immer wieder Concours-Preisträgerinnen und Preisträger beim SWR gastieren dürfen.

 

Copyright: Geza Anda Stiftung / Priska Ketterer

 

Sergey Tanin – Der Pianist, der aus der Kälte kam

Anfang Oktober zeigte das Deutschschweizer Fernsehen SRF in der Reihe „Sternstunde Musik“ einen Dokumentarfilm der bekannten Russlandspezialistin Helen Stehli Pfister über Sergey Tanin, „Der Pianist, der aus der Kälte kam“. Er zeichnet Sergeys künstlerische und physische Reise von Jakutien in die Schweiz nach und kann innerhalb der Schweiz weiterhin auf dem SRF Player in Gänze angeschaut werden.

 

Sergey Tanin (Preisträger 2018) beim Kissinger Klavierolymp

Am 4. Oktober gewann Sergey den 1. Preis und den Publikumspreis beim renommierten Kissinger Klavierolymp.

 

Solorezitale von Claire Huangci (Preisträgerin 2018) in Berlin und Hamburg

Das Konzertleben muss trotz allem weitergehen! Am 27. und 28. Oktober spielte Claire Huanci Solorezitale in der Berliner Philharmonie und in der Elbphilharmonie Hamburg. Auf dem Programm standen Werke von Bach, Corigliano und Schubert.

In der Elbphilharmonie gastierte Claire bereits vor kurzem und spielte dort ein gestreamtes Konzert gemeinsam mit Alexei Volodin (Géza Anda Preisträger 2003).

Konzerte

Juli

5. Juli 2020, 17 Uhr – Sergey Tanin (2018) in Genf
Live-Konzertübertragung auf Radio de la Suisse Romande/Espace 2 in der Salle Ernest-Ansermet
Werke von Rameau, Brahms, Auerbach, Ravel
www.rts.ch

3.-5. Juli 2020 – Dasol Kim (2012) im Musikdorf Ernen
Kammermusikkonzerte in der Kirche
www.musikdorf.ch

10. Juli 2020, 18 Uhr – Varvara (2012) in Zürich
Rezital in der Musikschule Konservatorium Zürich / Theaterclub

12. Juli 2020, 18 Uhr – Aleksandr Shaikin (2015) im Musikdorf Ernen
Rezital in der Kirche
Werke von Pärt, Bach, Brahms, Ravel
www.musikdorf.ch

14. Juli 2020, 20 Uhr – Varvara (2012) im Musikdorf Ernen
Rezital in der Kirche mit Radio-Ausstrahlung über RTS/Espace 2
Werke von Rachmaninov, Medtner, Mussorgsky
www.musikdorf.ch

15. Juli 2020, 20 Uhr – Aleksandr Shaikin (2015) Sergey Tanin (2018) im Musikdorf Ernen
Rezital für 2 Klaviere in der Kirche mit Radio-Ausstrahlung über RTS/Espace 2
Werke von Mozart-Grieg, Mozart-Busoni, Liszt, Prokofiev-Pletnev
www.musikdorf.ch

17. Juli 2020, 20 Uhr – Sergey Tanin (2018) im Musikdorf Ernen
Rezital in der Kirche
Werke von Rameau, Auerbach, Ravel
www.musikdorf.ch

17. Juli 2020, 21.30 Uhr – Pietro De Maria (1994) beim Festival di Musica di Cervo
Openair-Konzert auf der Piazza dei Corallini
www.cervofestival.com

20. Juli 2020, 16 und 18.30 Uhr – Aleksandr Shaikin (2015) in Zürich
Rezital in der Musikschule Konservatorium Zürich für den Theaterclub

25. Juli 2020 – Claire Huangci (2018) in Muri
Konzert im Festsaal Kloster
www.murikultur.ch

August

21. August 2020 – Sergey Tanin (2018) und David Nebel (Violine) in Vitznau
Rezital Duo mit Werken von Bach and Beethoven
Swiss Alps Classics
www.swissalpclassics.ch

22. August 2020, 12.30 Uhr – Jong Hai Park (2018) in Herrliberg
Kammermusik/ Rezital in der Kirche Tal
Werke von Stüssi, Schumanna and Liszt
www.golden-festival.ch

23. August 2020, 11 Uhr – Sergey Tanin (2018) in Vitznau
Swiss Alps Classics
Matinée im Parkhotel Vitznau
Works of Beethoven, Schubert-Liszt and Liszt
www.swissalpclassics.ch

25. August 2020 – Jong Hai Park (2018) in St. Moritz
Konzert im Hotel Laudinella
www.laudinella.ch

September

11. September 2020 – Claire Huangci (2018) in Greifensee
Concert at the Landberghaus
www.ks-greifensee.ch

11. September 2020 – Sergey Tanin (2018) im ZKO-Haus
Privatkonzert

11. September 2020 – Sergey Tanin (2018) im ZKO-Haus
Privatkonzert

Oktober

04. Oktober 2020 – Sergey Tanin (2018) in Bad Kissingen
KlavierOlymp
www.kissingersommer.de

27. Oktober 2020 – Claire Huangci (2018) in Berlin
Philharmonie Berlin
www.berliner-philharmoniker.de

28. Oktober 2020 – Claire Huangci (2018) in Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg
www.elbphilharmonie.de

November

15. November 2020 – Sergey Tanin (2018) in Zürich (2x)
MKZ, Grosser Saal
Werke von Bach, Schubert-Liszt, Rachmaninoff

Dezember

6. Dezember 2020 – Claire Huangci (2018) in Aarau (2x)
Kultur & Kongresshaus
Piano Trios und Quartetts von Beethoven und Rabl