de

©Dmitry Khamzin

Der siebenundzwanzigjährige Klaviervirtuose Marek Kozák hat eine Reihe von beeindruckenden Ergebnissen in einer Vielzahl von Wettbewerben erzielt, darunter einige der renommiertesten. Gerne erinnert man sich seiner als Halbfinalist beim Internationalen Fryderyk-Chopin-Klavierwettbewerb in Warschau, dem weltweit wichtigsten Klavierwettbewerb in dieser Disziplin, oder an seinen Erfolg beim renommierten Prager Frühling ein Jahr später, 2016. 2018 gewann er den 1. Preis sowie den Publikumspreis beim Europäischen Klavierwettbewerb in Bremen. Im Jahr 2019 war er Finalist beim Busoni-Wettbewerb in Bozen. Kritiker loben immer wieder seine makellose Technik, seinen Sinn für Proportionen und Abstufungen, seine grosse Ausdrucksbreite, tiefe Musikalität und Notentreue. Marek Kozák ist Absolvent der Klavierklasse von Prof. Ivan Klánský an der Akademie der musischen Künste in Prag.