1. Runde – Vorspiel (Dauer: max. 25 minuten)

Die Kandidatin / der Kandidat ist verpflichtet, folgende Werke aus der Liste des Repertoires und der Pflichtstücke vorzubereiten:

 

  1. 1. TEIL

D. Scarlatti: Eine  Sonate
oder 
J. S. Bach: Ein  Satz aus einer der sechs Partiten

2. TEIL

W. A. Mozart: Eine  Sonate
oder
L. van Beethoven: Eine  Sonate

3. TEIL

F. Chopin: Eine  Etüde
oder
F. Liszt: Eine  Etüde

REPERTOIRE UND PFLICHTSTÜCKE DER 1. UND 2. RUNDE

 

2. Runde – Rezital (Dauer: 55 minuten)

 

Das Programm wird zwischen der Jury und der Kandidatin / dem Kandidaten unter Berücksichtigung der Werk-Auswahl vereinbart, die sie/er aus der Liste des Repertoires und der Pflichtstücke getroffen und  bei der Bewerbung angegeben hat. Der Ablauf des Rezitals setzt zusammen aus:

1. TEIL

Eine vollständige Sonate aus der Liste von einem der folgenden Komponisten: Beethoven, Brahms, Chopin, Liszt oder Schubert.

2. TEIL

Ein dazu kombiniertes Werk oder eine Zusammenstellung mehrerer Werke aus der Liste.

3. TEIL

Ein Werk nach freier Wahl der Kandidatin / des Kandidaten, das nicht auf der Liste enthalten sein muss.

REPERTOIRE UND PFLICHTSTÜCKE DER 1. UND 2. RUNDE

 

3. Runde – Mozart-Semifinale

mit Orchester

 

Der Semifinalist hat eines der nachfolgend aufgeführten Mozart-Klavierkonzerte vorzubereiten:

W.A. Mozart

Nr. 9 Es-Dur KV 271 (Jénamy)
oder
Nr. 20 d-Moll KV 466
oder
Nr. 25 C-Dur KV 503
oder
Nr. 27 B-Dur KV 595

 

4. Runde – Schlusskonzert

mit Orchester

 

Für die Finalrunde sind die Finalisten gebeten, aus den genannten vier Gruppen Werke verschiedener Komponisten vorzubereiten, und zwar entweder zwei Werke (Auswahl aus Gruppe 1 und 2) oder drei Werke (Auswahl aus Gruppe 1, 3 oder 4 oder Gruppe 2, 3 oder 4). Die Gruppen 3 und 4 können nicht miteinander kombiniert werden.

1. ) B. Bartók

Klavierkonzert Nr. 1 (Sz 83/ BB 91)
oder
Klavierkonzert Nr. 2 (Sz 95/ BB 101)
oder
Klavierkonzert Nr. 3 (Sz 119/ BB 127)

2. ) L. Van Beethoven

Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
oder
Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73

3. ) F. Liszt

Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur S. 124

Obligatorisch zu kombinieren mit einem der folgenden Werke 

Totentanz S. 126
oder
Fantasie über Ungarische Volksmelodien für Klavier und Orchester S. 123
oder 
E. von Dohnányi: Variationen über ein Kinderlied C-Dur op. 25 für Klavier und Orchester (1914)

4. ) F. Liszt

Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur S. 125

Obligatorisch zu kombinieren mit einem der folgenden Werke 

Totentanz S. 126
oder
Fantasie über Ungarische Volksmelodien für Klavier und Orchester S. 123
oder 
E. von Dohnányi: Variationen über ein Kinderlied C-Dur op. 25 für Klavier und Orchester (1914)

FAQ – CONCOURS & REPERTOIRE